Schulbetrieb ab dem 11.Januar 2021

Liebe Eltern/Erziehungsberechtigte unserer EGS-Kinder,

die meisten von Ihnen wissen durch die Nachrichten schon Bescheid:

Auch nach den Weihnachtsferien sind die Corona-Fallzahlen noch so hoch, dass der Lockdown verlängert und verschärft werden muss. Das bedeutet für die Schulen: Im gesamten Januar wird es keinen Präsenzunterricht geben. In der aktuellen Schulmail des Ministeriums für Schule und Bildung heißt es heute: 

„Der Präsenzunterricht wird ab sofort bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt. In allen Schulen und Schulformen wird der Unterricht mit dem Start nach den Weihnachtsferien ab Montag, den 11. Januar 2021, grundsätzlich für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt.   ………….

  Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder - soweit möglich - zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird.“

 

Das ist keine weitere Verlängerung der Weihnachtsferien! Es gibt keinen Präsenzunterricht, aber die Kinder lernen wieder zu Hause.

 

Für die EGS gelten darum folgende Regelungen:

1.     Jeden Montag von 8.00 Uhr bis 11.00 Uhr holen alle Familien die Arbeitspläne und Materialien für die laufende Woche ab. Sie werden in den Klassenräumen ausgelegt und sind durch Namenschilder gekennzeichnet. Bitte achten Sie bei der Abholung auf das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung und halten Sie Abstand zu anderen Personen. Bitte nutzen Sie die verschiedenen Schuleingänge.

2.     Die Abholung der Materialien und die Bearbeitung der Aufgaben sind verpflichtend.

3.     An den folgenden Montagen (zur gleichen Zeit) geben Sie die bearbeiteten Aufgaben (außer Bücher und Arbeitshefte, die weiter benötigt werden) in der Schule ab und nehmen die neuen Lernaufgaben mit. Bitte unterstützen Sie Ihr Kind bei der Bearbeitung.

4.     Nur wenn eine Betreuung zu Hause wirklich nicht möglich ist, können Sie Ihr Kind zur Notbetreuung anmelden.

-        Benachrichtigen Sie die Schule spätestens morgen (Freitag) per Email (nur über die Schulmail: 106732@schule.nrw.de) und teilen Sie hier schon mal die benötigten Betreuungszeiten mit.

-        Füllen Sie die Betreuungsanmeldung im Anhang aus. Sie können Sie in den Briefkasten der Schule werfen, den angemeldeten Kindern zur Betreuung mitgeben oder das Formular per Email (nur über die Schulmail: 106732@schule.nrw.de) im pdf Format schicken.

-        In der Notbetreuung werden feste Gruppen gebildet und es besteht eine ganztägige Maskenpflicht.

-        Zunächst geben Sie Ihrem Kind ausreichend Essen für die ganze Betreuungszeit mit. Erst in den nächsten Tagen können wir klären, ob Kinder, die über Mittag bleiben, eine Mahlzeit bekommen können.

-        Die Kinder erledigen ihre Lernaufgaben während der Betreuungszeit. Sie müssen ihre Arbeitsmaterialien also mitbringen.

 

Trotz der erneuten intensiven Einschränkungen und der belastenden Corona-Situation wünsche ich Ihnen ein gutes und gesegnetes neues Jahr 2021 mit Ihren Familien und hoffentlich bald wieder Präsenzunterricht in der EGS:

 

Mit freundlichen Grüßen

R. Hottenbacher